Elektroachse mit integrierter Steuerung
Gleitspindelachse mit integriertem Schrittmotor und Steuerung

Diese sehr kompakte Elektroachse bietet viele Vorteile und ist der ideale Ersatz für einen Pneumatikzylinder.

CLE 23 - Lineareinheit mit Motor und Steuerung

CLE 23 - Serie

image-2601
  • Gleit-Spindelantrieb mit Kolbenstange
  • Inline oder parallel angebauter Schrittmotor mit integrierter Leistungs- und Steuerungselektronik
  • Umfangreiches Zubehör kompatibel zu Pneumatik-Komponenten: Gelenkköpfe, Gelenkaugen, Befestigungswinkel, Endschalter, Ausgleichskupplungen, Schwenkbefestigungen etc.

Download PDF
CAD Daten auf Anfrage

Die Elektroachse CLE23 ist ein Gleit-Spindelantrieb mit integriertem Schrittmotor und Steuerung. Die komplett vergossene Steuerung bietet einen optimalen Temperaturhaushalt und größte Sicherheit gegenüber Vibrationen. Der integrierte Schrittmotor überzeugt durch seinen minimalen Verdrahtungs- und Programmieraufwand. Eine SPS oder übergeordnete Steuerung ist dazu nicht zwingend erforderlich. Die Ansteuerung der CLE23 über I/O´s ermöglicht eine spielerisch leichte Handhabung, vergleichbar mit der Ansteuerung eines Pneumatik-Zylinders. Die direkt in der Achse verbaute Intelligenz stellt eine dezentrale Lösung dar, was vor allem Vorteile im Bereich der Kosten und der Organisation mit sich bringt. Somit stellt die CLE23 eine preiswerte Möglichkeit für einfache Anwendungen in der Automation dar.

Funktionsmerkmale CLE 23

Die elektrische Spindelachse mit integriertem Motor und Steuerung ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Die Parallelmontage baut kurz und höher, während die Inlinemontage länger und schlank ist. So bietet sie für nahezu jede Einbausituation die ideale Konfiguration.

  • Max. Vorschubkraft 75 bis 1000 N
  • Wiederholgenauigkeit bis zu ±0,1 mm
  • Schutzgrad IP20 (IP54 gegen Aufpreis erhältlich)
  • Max. Geschwindigkeit 75 bis 600 mm/s
  • Hub 25 bis 300 mm

BAC - Basic Automation Component

  • sehr kleine und einfache Positioniereinheit
  • entwickelt für einfache Positionieraufgaben z.B. kann die elektrische Schnittstelle so konfiguriert werden, dass die Steuerung vergleichbar wie ein Pneumatikventil ansteuerbar ist (AN/AUS bzw. VOR/ZURÜCK)
  • Es sind keine Programmierkenntnisse erforderlich
  • alle Einstellung erfolgen über ein einfach zu bedienendes Windows-Programm
  • Schrittmotorsteuerung (mit digitalen Eingängen und Ausgängen, Konfigurations-Schnittstelle, Leistungsendstufe), Encoder und Schrittmotor als eine Einheit für den direkten Einsatz an der Achse
  • Das Fahrprofil wird über das Windowsprogramm konfiguriert und im Programmspeicher abgelegt. 
  • Die Fahrbefehle können von außen über 24V Signale gestartet werden

Produktbilder